Sehr geehrte Damen und Herren, 

jährlich sterben in Deutschland 74.000 Menschen an den Folgen ihres Alkoholkonsums. Mit 1,8 Millionen Betroffenen ist die Alkoholabhängigkeit als Folge eines riskanten Alkoholkonsums längst eine Volkskrankheit mit enormen Folgen für den Einzelnen, die Angehörigen und die Gesellschaft.

Beim diesjährigen AktivA-Symposium möchten wir den Fragen nachgehen, wie Hausärzte eine Alkoholabhängigkeit erkennen können und wie es um die Realität der Versorgung Alkoholabhängiger bestellt ist, sowie aufzeigen, welche Komorbiditäten mit riskantem Alkoholkonsum verknüpft sind.

Dass riskanter Alkoholkonsum auch weitere gesundheitliche Schäden zur Folge hat, ist inzwischen hinlänglich bekannt. Hypertonie und Alkoholkonsum beispielsweise gehören dabei zu den fünf wichtigsten Risikofaktoren für die Krankheitslast. Diese Zusammenhänge werden jedoch bislang in Fachkreisen und in der Bevölkerung zu wenig betrachtet, obwohl durch die Implementierung eines Alkohol-Screenings im Rahmen des Hypertoniemanagements das Risiko für Folgeschäden entsprechend gesenkt werden kann. 

Nach wie vor wird bei allen bisherigen Anstrengungen vernachlässigt, dass der überwiegend größte Teil der riskant Konsumierenden und vor allem der Alkoholabhängigen erwachsene Personen im erwerbsfähigen Alter sind. Hier wäre laut Expertensicht ein sinnvoller Ansatzpunkt für eine wirkungsvolle Prävention und die Senkung der gesundheitlichen Folgekosten.

Für die Politik würde ein verstärktes Engagement für ein Alkohol-Screening bedeuten, die von der WHO im Mai 2013 festgelegten Ziele zur Reduzierung des Alkoholkonsums (um mindestens 10 %) und der Hypertonieprävalenz (25%ige Reduzierung) auch tatsächlich erreichen zu können.

Gemeinsam mit Ihnen und vielen Experten möchten wir daher die Gelegenheit nutzen, die aktuellen gesellschaftlichen Herausforderungen rund um die Alkoholabhängigkeit zu beleuchten und gemeinsam mit der Politik über neue Handlungsfelder bzw. Ansätze zu diskutieren. 

Herzliche Grüße

Bernd Seguin
Koordination AktivA

Dr. Albrecht Kloepfer
Symposiumsleiter

Mit freundlicher Unterstützung von

NEU! Den Bericht zum AktivA Symposium 2015 erhalten Sie hier: DOWNLOAD

Schädlicher Alkoholkonsum und Hypertonie in Deutschland: DOWNLOAD